Clyde River

Clyde
River

Territorium Nunavut, liegt an der Nordostküste der Baffin-Insel am Ufer der Patricia Bay mit etwa 900 Einwohnern (davon 95 % Inuit). Der Inuktitut-Name lautet Kangiqtugaapik, „hübsche kleine Meeresbucht“.
Der Fluss, nach dem das Dorf benannt wurde, kommt von Westen aus dem Gebiet des Sawtooth Mountain (ca. 337 m), umrundet das Siedlungsgebiet nördlich und mündet von Nordosten in die Patricia Bay.
Die umliegende Fjordwelt ist seit etwa 2 000 Jahren von Inuit bzw. deren Vorfahren besiedelt, und vor 1 000 Jahren haben Wikinger von Grönland her die Baffin Bay überquert und dürften sich für einige Zeit hier aufgehalten haben. Ab 1820 kreuzten Walfänger, vor allem aus Schottland, auf, um Grönlandwale zu jagen. Nach dem Niedergang des Walfangs am Anfang des 20. Jahrhunderts nahm der Handel Aufschwung, und die Hudson’s Bay Company errichtete 1924 am Clyde River einen Handelsposten. Der heutige Ort Clyde River wurde erst zwischen 1967 und 1970 angelegt. Bessere Wasserversorgung und geeignetes Gelände für einen kleinen Flughafen waren die Gründe für die zunehmende Verlegung der Siedlung auf die gegenüberliegende Seite der Bucht. Leider wird der Umweltschutz hier nicht groß geschrieben. Plastikmüll, kaputte Schneemobile und vieles mehr fallen negativ auf, aber die Inuits sind sehr freundlich.

england
Image
Image
Eine Reise von der Arktis in die Antarktis

Workshops

Contact Us

Adresse:
Anton Klocker,
Oberlängenfeld 41
A-6444 Längenfeld

Telefon: + 43 5253 59933
Email: info@kdgs.at