Sisimiut

Sisimiut

liegt an der Westküste Grönlands, etwa 50 Kilometer nördlich des Polarkreises und auf halbem Weg zwischen Nuuk und der Diskobucht. Die ältesten Spuren von Besiedlung gehen auf das Jahr 2 500 v. Chr. zurück und stammen von Angehörigen der der Saqqaq-Kultur. Die spätere Bevölkerung dieser Gegend zählte zur Dorset-Kultur. Im 15. Jahrhundert gelangten europäische Walfänger in die Region und trieben Handel mit den mittlerweile ansässigen Inuit.
Nachdem Hans Egede 1721 seine Missionsstation auf Håbets Ø gegründet hatte, versuchte man 1724 eine weitere Siedlung zu gründen. Diese war der Ort Nipisat 15 km südlich des heutigen Sisimiut. Die Handelsstation wurde bereits 1725 von holländischen Walfängern niedergebrannt. 1729 baute man die Handelsstation erneut auf, verließ sie jedoch wieder 1731, woraufhin die Walfänger sie erneut abbrennen ließen.

england
Image
Image
Eine Reise von der Arktis in die Antarktis

Workshops

Contact Us

Adresse:
Anton Klocker,
Oberlängenfeld 41
A-6444 Längenfeld

Telefon: + 43 5253 59933
Email: info@kdgs.at